Wissenschaftsjournalismus studieren

Klimawandel, Erdbeben, Raumfahrt, genveränderte Lebensmittel, embryonale Stammzellen, Kernkraft und erneuerbare Energien – das sind nur einige Schlagworte für aktuelle und heiß diskutierte Wissenschaftsthemen. Das Interesse der Menschen an diesen Themen nimmt zu und das Wissen, wie diese komplexen Zusammenhänge unseren Alltag beeinflussen, gewinnt an Bedeutung. Die Medien haben die neue Lust auf Wissenschaft erkannt und aufgegriffen. Das journalistische Angebot in diesem Bereich wächst: Niemals zuvor gab es so viele Wissensformate in Rundfunk und Fernsehen, Wissensseiten und Sonderbeilagen der Tagespresse, Special-Interest-Magazine und Wissenschaftszeitschriften. Zugleich gewinnen die Wissenschaften ressort- und programmübergreifend an Bedeutung.

Wissenschaft trifft Journalismus
Die Hochschule Darmstadt bildet junge Menschen, die sich für Medien und für Naturwissenschaften interessieren, für dieses spannende Berufsfeld aus: Der interdisziplinäre Bachelor-Studiengang Wissenschaftsjournalismus ist im Fachbereich Media angesiedelt und kooperiert dort besonders eng mit dem Studiengang Online-Journalismus. Den naturwissenschaftlichen Teil des Studiums liefern die Fachbereiche Chemie- und Biotechnologie sowie Mathematik und Naturwissenschaften der Hochschule Darmstadt. Das Konzept des Studiengangs gewann im Jahr 2004 den Preis eines von Volkswagen Stiftung, Bertelsmann Stiftung und BASF AG ausgeschriebenen Wettbewerbs. Die Gründer des Studiengangs haben vorher außerdem eine umfassende Berufsfeldstudie durchgeführt. Damit ist er in der Praxis verankert. Im Oktober 2005 wurde der Studiengang erfolgreich akkreditiert. Das Gutachten fiel außergewöhnlich positiv aus. Im Juni 2010 wurde er für weitere sieben Jahr re-akkreditiert.

Praxisnah und vernetzt
Im Wintersemester 2005/06 ist der Bachelor-Studiengang gestartet. Neben Veranstaltungen aus dem Bereich Journalismus (Textwerkstätten, Recherche, Medienethik etc.) und den Naturwissenschaften (Humanbiologie, Biochemie, Atomphysik etc.) legt der Studiengang einen Schwerpunkt auf praxis- und projektorientiertes Arbeiten. Deshalb wurden Kontakte mit mehr als 20 verschiedenen Medienunternehmen, Redaktionen, PR-Abteilungen und Verlagen geknüpft.

Hinweis: Studiengang läuft aus
Im Studiengang Wissenschaftsjournalismus werden voraussichtlich im Wintersemester 2014/15 keine neuen Studierenden aufgenommen, der Studiengang läuft damit in der bisherigen Form aus. Der Hintergrund: Die Journalismus-Studiengänge der Hochschule Darmstadt werden zurzeit umstrukturiert. Das Thema Wissenschaft soll in Zukunft eine Vertiefungsrichtung im Studiengang Online-Journalismus sein.

Kontakt
Hochschule Darmstadt, Campus Dieburg
Prof. Dr. Torsten Schäfer
Mediencampus
Max-Planck-Straße 2
64807 Dieburg
Tel. +49 6151 16-9291
Fax +49 6151 16-9425

E-Mail: torsten.schaefer@h-da.de oder manuela.schaible@h-da.de

Studentische Studienberatung
Kevin Keiner kann bei Fragen rund um das Studium helfen.
Sprechzeiten: dienstags 14 Uhr bis 15.30 Uhr
E-Mail: kevin.keiner@stud.h-da.de

Studieninformation Wissenschaftsjournalismus (Bachelor)